.

Dürers Magisches Quadrat

Magische Quadrate bestehen aus z.B. 3 mal 3 oder 4 mal 4 Zahlen. Diese werden in einem quadratischen Schema angeordnet. Die Summen der Zahlen in einer Zeile oder einer Spalte ergeben stets den gleichen Wert. Ein berühmtes Magisches Quadrat findet sich in Dürers Stich „Melencolia I“. Hier beträgt die Summe der entsprechenden vier Zahlen jeweils 34. Zum Beispiel in der unteren Zeile: 4 + 15 + 14 + 1 = 34.

In unserem Exponat können Besucher die „magische“ Anordnung der Zahlen selber ausknobeln und ihre Versuche mit Plättchen legen. Für Sehbehinderte gibt es die Zahlenplättchen auch in Blindenschrift.

Die Idee ist aus einem früheren Projekt (Jahresprojekt Dürer, CJT, Klasse 10c, 2001/02) übernommen.

Oder erstellen Sie mit Hilfe der Tabellenkalkulation selbst ein Magisches Quadrat nach Dürers Prinzip:

Dort können Sie zum Beispiel einfacher als beim Ausknobeln mit dem Kopf erkennen: Sobald Sie in der unteren Reihe 4/15/14 gesetzt haben, folgen viele andere Zahlen automatisch. Es bleibt nur eine einzige Wahlmöglichkeit, die im Vertauschen der zweiten mit der dritten Zeile resultiert. Wollte Dürer dieses andeuten, als er die jeweils linken Einträge der beiden Zeilen mit einer Alternative hinterlegte? Dass gerade er einen Fehler stümperhaft ausradiert haben soll, wie es manche Kunstgeschichtler meinen, glaube ich nicht. Betrachten Sie dazu die Ziffer in der Mischform aus einer 5 und einer 9 !

Darüberhinaus ist dieses Beispiel auch ein Supermagisches Quadrat; dort gibt es noch viel mehr symmetrische Figuren mit der Zahlensumme 34, d.h. 2(n²+1) und weitere Regelmäßigkeiten. Surfen Sie mal danach!



Der Anleitungstext für das Exponat, angelehnt an das vierstufige Textkonzept des Hands-on-Museums Turm der Sinne 





Erhöhte Punkte der Brailleschrift,
hier die 1 und die 8.


Die gravierten Vertiefungen
sind mit Goldpaste ausgefugt
.



Ein Ausschnitt aus Dürers Stich
.
Unten in der Mitte das Entstehungsjahr 1514.




Eine Anleitung hilft Besuchern, die Zahlenplättchen zu einem magischen Quadrat aus 4x4 Feldern zusammenzulegen.

  

Apropos Magisches Quadrat: Auch Minister Hans Göte hat sein Einmaleins per Faust verewigt.