Die Exponate







Alle Exponate sind zum Anfassen und Ausprobieren, also zum be-greifen konzipiert. Durch das vierstufige Textkonzept können Besucher die Anleitungen ihren individuellen Neigungen anpassen:

 

  • Sonnenuhren: Ein Exportschlager aus Nürnberg waren Reisesonnenuhren, in die ein erst kurz zuvor erfundener Kompass eingebaut war. Wir vergleichen zwei Bautypen.

 

  • Peter Henlein und die Taschenuhr: Hier können Besucher mit dem Kern der Uhr, dem sogenannten Stackfreed experimentieren. Dieser ermöglichte erstmals und lageunabhängig einen gleichmäßigen Gang des Uhrwerks.

 

  • Astrolabium: Nach einer Vorlage aus dem mittelalterlichen Nürnberg ist unser Astrolabium mit PC und Lasercutter gefertigt; Besucher werden in seine Funktionsweise eingeführt.

 

  • Endlich eine Perspektive; Zeichenapparat nach Dürer: Ein Nachbau aus „Underweysung der messung …“ zum Selberzeichnen.

 

  • Dürers Magisches Quadrat; Kunst und Mathematik: Besucher erknobeln mit Hilfe von Grundlagen der Symmetrie das Magische Quadrat aus Albrecht Dürers „Melencolia I“.

 

  • Jupitermonde in Ansbach entdeckt? Simon Marius: Durch ein Teleskop sehen Sie Jupiter und seine Monde als entfernte, maßstäbliche Leuchtpunkte. Der optische Eindruck ist der gleiche, den Marius und Galilei hatten.

 

  • Schedelsche Weltchronik: Wie dreht sich alles um die Erde? Das Exponat macht die kristallenen Himmelssphären mit ihren verschiedenen Winkelgeschwindigkeiten erfahrbar und begründet diese im Rahmen des mittelalterlichen Weltbilds.

 

  • Nürnberger Stunden; Zeit ab Sonnenaufgang gezählt: Mit Hilfe des kalendarischen Rechengeräts lässt sich durch Drehen der Skalen, abhängig von der Jahreszeit, die Tag- und Nachtlänge sowie die Uhrzeit des Sonnenaufgangs ermitteln.

 

  • Behaim-Globus: Welche Ideen stecken dahinter, die Erde als Kugel darzustellen, und was hat Nürnberg mit den Fahrten der großen Entdecker zu tun?

 

  • Eine Einführungstafel gibt Auskunft über den Hintergrund des Projekts und rundet die Ausstellung ab.

Für weitere hands-on-Exponate siehe das Menü Vorgänger, insbesondere Astronomie beGreifen.